Diejenigen

1.

Alle Ausübung von Macht muss vor Gott verantwortet

Diejenigen die wirtschaftliche, militärische, gesellschaftliche, wissenschaftliche, kulturelle und politische Macht ausüben, sollen Haushalter von Gottes Gerechtigkeit und Frieden sein.
Wir Bekräftigen:
Zur Machtausübung gehört das Recht auf Mitwirkung derjenigen über die Macht ausgeübt wird.
Wir widerstehen, jedem Machtmonopol, das Veränderungen hin auf Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung verhindert.
Wir verpflichten uns, die aufbauende Kraft sozialen Bewegungen zu unterstützen, die ein gerechtes Regierungs- und Wirtschaftssystem anstreben, an dem alle teilhaben.