In Christus sind

3.

Alle Rasen und Völker sind gleichwertig

In Christus sind alle Menschen mit Gott und untereinander versöhnt. Alle Formen des Rassismus sind Sünde und ihre theologische Rechtfertigung ist Gotteslästerung.
Wir bekräftigen, dass sich in der Vielfalt der Völker, Rassen und Kulturen der Reichtum der Schöpfung Gottes widerspiegelt.
Wir widerstreben allen Bestrebungen Menschen einer ethnischen Gruppe die Grundrechte der Staatsbürgerschaft, sowie den gleichberechtigten Zugang zu wirtschaftlicher, politischer und kirchlicher Macht vorzuenthalten.
Wir verpflichten uns, die Opfer von Rassismus in ihrem Kampf gegen Diskriminierung, Unterdrückung und Ausbeutung zu unterstützen.