1927 (40-jähriges Stiftungsfest)
Poseidon gewinnt die Mehkampfmeisterschaft von Deutschland in Hannover, mit Mahron (Schwimmen), Luber (Springen) und Wittenberg (Tauchen). Die Meisterschaft war sehr anstrengend, es gab viele Auseinandersetzungen, siehe da. .Ich habe die Sprünge lange beobachtet, es hat Spaß gemacht.
1936 ( XI. Olympische Spiele in Berlin)
Der Poseindon wird 50 Jahre alt! Heinz Ahrendt und Winfried Mahraun waren Olympiateilnehmer. H. Ahrendt war der erste Deutsche über 1500m Kraulschwimmen der diese Strecke unter 20min. schwamm.
1944 Am 20. Januar 1944 wurde unser Clubheim, das "Deutsche Bad" in Treptow durch Brandbomben völlig zerstört. Dadurch und wegen der nachfolgenden Kriegsereignisse kamen das Clubleben und der Sport zum Erliegen.
1946 Die in Berlin verbliebenen oder zurückgekehrten Clubkameraden fingen wieder einmal bei Null an. Sie etablierten sich in den Ruinen des Deutschen Bades als Schwimmgruppe Ost, da keine ehemaliger Vereine zugelassen waren.
1947/48 Bei den ersten Berliner Meisterschaften nach dem Kriege wurde Hans Schuster Sieger über 100m Kraul und 100m Rücken. Die Berliner Meisterschaften im Turmspringen gewann Cristel Sauff.
1952 Die olympischen Prüfungswettkämpfe in Osnabrück brachten den Sieg von Hans Schuster über 200m Rücken, auch bei den Berliner Meisterschaften wurde Hans Schuster über 100m Rücken Meister.